Rabatt: 1€ auf den regulären Eintrittspreis

Marstallmuseum

Museum für Kutschen und Schlitten

Das bekannte Marstallmuseum verfügt über Staatsbusse, Schlitten und Reitausrüstung der bayerischen Herrscher. In München ist das Museum im Münchner Schloss Nymphenburg in den ehemaligen Ställen im südlichen Teil des Schlosses untergebracht.

Reitkultur

Das Marstallmuseum beherbergt Prunkwagen, höfische Schlitten und Reitzeuge der bayerischen Herrscher. Das Museum im Schloss Nymphenburg in München ist in den ehemaligen Stallungen im Südteil des Schlosses untergebracht.

Als Gesamtkunstwerke vereinen die Kutschen technische Errungenschaften mit Bildhauerei, Malerei, Vergoldung und Textilkunst. Es gibt auch historische Ereignisse wie das Pariser Krönungsauto, das 1742 für die kaiserliche Krönung des Kurfürsten Karl Albrechts verwendet wurde.

Über vierzig repräsentativen Kutschen, Schlitten und Reitausrüstungen

Einen Höhepunkt bilden die Prunkfahrzeuge König Ludwigs II. Im Obergeschoss dokumentiert die erlesene Sammlung Bäuml beinahe lückenlos die Erzeugnisse der Nymphenburger Porzellanmanufaktur von 1747 bis 1930.

In allen Objekten der Bayerischen Schlösserverwaltung ist im Innenbereich während der gesamten Besichtigung ein eigener TEXTILER Mund-Nasen-Schutz mitzubringen und zu tragen. Besuchern ohne Mund-Nasen-Schutz muss leider der Zutritt verweigert werden; dies gilt auch dann, wenn ein ärztliches Attest vorgelegt wird, das bestätigt, dass man keinen Mund-Nasen-Schutz tragen kann/darf. Ausführliche Hinweise haben finden Sie auf der Internetseite der Bayerischen Schlösserverwaltung.

Dein Vorteil mit der CityTourCard München: 1 € auf den regulären Eintrittspreis

Standort

© Bildrechte / Photo Credits: Bayerische Schlösserverwaltung

Sonderöffnungszeiten

Aktuelle Öffnungszeiten unter: www.schloss-nymphenburg.de